Trends, know-how, insights
rund um die Logistik.

Zweiter ORTEC Roundtable – Trends für die Logistikoptimierung durch den Einsatz von SAP und Non SAP-integrierten Softwarelösungen

Können durch den Einsatz von Touren- und Laderaumoptimierungs-lösungen die logistischen Prozesse in ihrem Unternehmen optimiert werden? Und werden dabei Einsparungen realisiert?

Die Auflösung dieses vermeintlichen Widerspruchs stand im Mittelpunkt des zweiten Roundtables, zu dem  rund 40 Logistikexperten in das Atlantic Grand Hotel nach Bremen eingeladen wurden. Gefolgt sind der Einladung unter anderem international tätige Unternehmen, wie Kraftverkehr Nagel, Hagebau, Berentzen oder Layher. Die Vorträge unserer Referenten ermöglichten mit ihren Praxisvorträgen allen Teilnehmern einen tiefen Einblick in ihre logistischen Prozesse mit ORTECs Softwarelösungen. 

Ein großes Thema für unsere Gäste war außerdem die Migration auf die neue SAP S/4HANA-Plattform und die damit verbundenen Möglichkeiten der Logistikprozessoptimierung für die Karton-, Paletten-, Laderaum- und Tourenplanung. Die Teilnehmer hatten diesbezüglich die Möglichkeit, wie parallel die Windows-Anwender auch, einen eigenen Workshop zu besuchen. Hierbei wurde über die Produktinnovations-Strategie, aktuelle Releases und die zukünftige Roadmap informiert. Hierzu stellte der ORTEC-Partner logventus, ein SAP-Beratungsunternehmen mit Sitz in Walldorf, die umfangreichen Möglichkeiten der SAP-Anwendung Extended Warehouse Management (SAP EWM) vor.

Die innovative Logistiksoftware: Mit welchen digitialen Services agile Supply Chains gestaltet werden können…

…erläuterte zunächste Keynote-Speaker Professor Michael Freitag zum Auftakt der ausgebuchten Veranstaltung. Der Leiter des Bremer Instituts für Produktion und Logistik BIBA stellte ein aktuelles Forschungs-Verbundprojekt vor, an dem unter anderem der Industriekonzern Bosch und der Dienstleister BLG Logistics beteiligt sind.

Wie eine verbesserte logistische Servicequalität auch zu sinkenden Kosten führen kann, zeigten den Roundtable-Teilnehmern anschließend unsere Referenten. Zu Ihnen gehörten Ego Kiefer, ein Schweizer Fenster- und Türenherstellers, Kühne + Nagel, der dänische Isoliermaterialhersteller Rockwool oder der Industriekonzern Saint Gobain. Sie alle nutzen dazu SAP- oder Windows-integrierte Optimierungslösungen von ORTEC und die damit verbundenen Möglichkeiten der Logistikoptimierung für die Karton-, Paletten-, Laderaum- und Tourenplanung.

„Wichtig war uns, dass die Teilnehmer nicht nur aus den Praxisvorträgen, sondern auch aus den individuellen Gesprächen untereinander viele Antworten auf ihre Unternehmens-spezifischen Fragen mit nach Hause nehmen konnten.“

Stefan Huntemann, Geschäftsführer bei ORTEC

Nach der Mittagspause wurde es dann für alle Teilnehmer noch einmal kulturell. Unsere Kollegin Kerstin Moschkau führte durch die Böttcherstrasse – der heimlichen Hauptstrasse Bremens – und berichtete über einige Bremer Anekdoten.

Auch im kommenden Jahr werden sich wieder Entscheider und Kunden aus Transport, Logistik, Industrie und Handel in der Wesermetropole treffen, kündigte Stefan Huntemann an. Wir freuen uns schon, Sie wieder in Bremen begrüßen zu dürfen. Seien Sie gespannt auf neue Innovations- und Optimierungsansätze von ORTEC. Hier erfahren Sie mehr zu unseren Lösungen.

Schreiben Sie uns, wenn Sie detailliertere Informationen zu den Roundtable-Fachbeiträgen wünschen: marketing.germany@ortec.com.

FACEBOOK LINKEDIN YOUTUBE XING RSS