Trends, know-how, insights
rund um die Logistik.

Ein Gefühl wie „nach Hause kommen“ – der Zieleinlauf ins Bremer Weserstadion!

Es macht mir jedes Jahr von neuem Freude mich und meine Kollegen vor sportliche Herausforderungen zu stellen und dabei jede Menge Spaß zu haben. 
So war es auch in diesem Jahr als ich mit 6 Kollegen am B2Run Firmenlauf am 21. Mai 2019 teilgenommen hab. Diesmal waren 9.200 Teilnehmer/Teilnehmerinnen aus rund 500 Unternehmen mit von der Partie.

Der Start erwies sich wie jedes Jahr als Herausforderung, da wir an den „4-beinigen Läufern“ (die mit Walkingstöcken ausgestatteten Teilnehmer!) vorbeikommen mussten. Das Überholmanöver gelang allen gut und wir ordneten uns im vorderen Drittel ein.
Anschließend ging es direkt auf die Strecke rund um das Weserstadion wo wir zahlreiche Firmenlaufteams auf recht matschigen Wegen – nachdem es am Tag vor dem Lauf doch reichlich Wasser von oben gab – überholen konnten. Nach fast 3 km gelaufener Strecke hatten wir die Möglichkeit, uns in Höhe des Weserwehrs mit Getränken für den Rest der Rundtour, immerhin nochmal gute 3 km, zu stärken. Die Verpflegungsstation erwies sich in den letzten Jahren und bei deutlich höheren Temperaturen als hilfreich. Heute war dies nicht unbedingt erforderlich. Das lag zum großen Teil daran, dass wir gut im Training waren und in einem moderaten Tempo die Strecke meistern konnten. Auf der gesamten Laufstrecke, gesäumt von vielen Fans, wurden die Läuferinnen und Läufer lautstark zum Weiterlaufen bejubelt. Dies sorgte wie immer für ein tolles Lauferlebnis! Nach zurückgelegten 5 km hatten wir wieder das Weserstadion in Sichtweite, von hier war es dann auch nicht mehr weit bis zum Ziel. Die Strecke erschien ab hier auch deutlich kürzer, was daran lag, dass weitere Besucher und Fans die Laufstrecke bevölkerten und die Laufteams zum Durchhalten motivierten.

Angekommen im Ziel, dem Weserstadion, gab es Medaillen, Fotos und auch gekühlte Getränke.

Wir freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Lauf!

Viele Grüße
Panja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FACEBOOK LINKEDIN YOUTUBE XING RSS